Fachausschuss Öffentlicher Verkehr

Fahrradmitnahme im Zug

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5 - Seite 6

ADFC e.V. >> Startseite FA ÖV >> Positionen >> Fahrradmitnahme in Eisenbahnfahrzeugen

Gepäckwagen

Foto GepäckwagenBeschreibung: Leerer Raum mit Ladetoren (Unterkante ca. 80 cm über Bahnsteig, ohne Personenstufen), eventuell Hängevorrichtungen für Fahrräder, keine Schallisolierung, keine Heizung, wenig Fenster und kein Innenraumdesign. Vorhandene Wagentypen bei der DB: z.B. Dms, BDomsb.

Funktion: Die Fahrräder werden dicht aneinander gestellt. Während der Fahrt müssen sie sortiert werden, so dass am nächsten Haltebahnhof die auszuladenden vor den anderen stehen. Die Fahrräder dürfen deshalb nicht abgeschlossen werden, der Raum muss ständig beaufsichtigt werden oder abgeschlossen sein.

Foto LadetorVorteile: Große Mitnahmekapazität bzw. wenig Platzverbrauch, problemlose Unterbringung von Tandems, Drei- und Liegerädern sowie Anhängern.

Nachteile: Ladeschaffner notwendig, Reisende müssen ihre Fahrräder zum Ladetor hochheben, keine Mehrfachnutzung möglich (ausgenommen die Mitnahme anderer sperriger Güter).

Einsatzgebiet: Beförderung von Großgruppen, personalintensiver saisonaler Betrieb erlaubt keinen wirtschaftlichen Einsatz.

zurück - vor


Valid HTML 4.01!eMail: fa-oeffentlicher-verkehr@adfc.de
www: ADFC e.V - Fachausschuss Öffentlicher Verkehr