Fachausschuss Öffentlicher Verkehr

Fahrradmitnahme im Zug

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5 - Seite 6

ADFC e.V. >> Startseite FA ÖV >> Positionen >> Fahrradmitnahme in Eisenbahnfahrzeugen

Fahrradabteil

Beschreibung: Halterungen für stehende Fahrräder, nur geringer Prozentsatz Hängevorrichtungen, teilweise Klappsitze gegenüber den Fahrradhalterungen, Fenster, Heizung/Lüftung, Schließfächer für Gepäck, ansprechende Innenraumgestaltung, breite Zugangstüren sowohl vom Einstiegsraum her als auch von draußen (vorzugsweise Niederflur-Einstieg), bei entsprechender Größe auch Ladetore. Vorhandene Wagentypen bei der DB: z.B. ICE-T, Bimd, Bpmd, Bpmbdf, ABbd.

Foto IR-FahrradabteilFunktion: Fahrräder werden vom Reisenden durch die Türen in das Fahrzeug getragen, in die Fahrradständer gestellt und können angeschlossen werden. Durch ausreichend große Abstände zwischen den Ständern und entsprechende Raumaufteilung ist es jederzeit möglich, ein Fahrrad herauszunehmen, ohne dass andere umgestellt werden müssen. Während der Fahrradsaison dient das Abteil hauptsächlich der Fahrradbeförderung. Je nach Belegung kann ein Teil der Radreisenden auf den Klappsitzen Platz nehmen. Zu anderen Zeiten bietet das Fahrradabteil ein zusätzliches Reservoir an Sitzplätzen, notfalls auch (in Vergleich zu den Einstiegsräumen) relativ komfortable Stehplätze, und es können dort Kinderwagen, Traglasten usw. abgestellt werden. Während des Winters können einige Fahrradstellplätze gegen zusätzliche Sitze oder Ski-Halter ausgetauscht werden.

Vorteile: Kein zusätzliches Personal nötig, eingeschränkte Nutzung ist auch außerhalb der Fahrradsaison möglich, Reisende müssen sich nicht in der Nähe des Fahrrades aufhalten, die Fahrradplätze können in das Reservierungssystem aufgenommen werden.

Nachteile: Schlechtere Platzausnutzung bezüglich der Fahrradmitnahmekapazität, störende Fahrradständer bei anderweitiger Nutzung, Unterbringung von Tandems, Drei- und Liegerädern sowie Anhängern nur bei sehr großen Abteilen mit breitem Einstieg oder Ladetor möglich.

Einsatzgebiet: Standardlösung für den Fernverkehr, im Nahverkehr nur sehr große Abteile (ab halbe Wagenlänge) auf Strecken mit großer Nachfrage.

Foto IC Sommer
Skizze IC Sommer

zurück - vor


Valid HTML 4.01!eMail: fa-oeffentlicher-verkehr@adfc.de
www: ADFC e.V - Fachausschuss Öffentlicher Verkehr